„Weiße Nächte ohne Grenzen II“

 

‚Szaffniemy to Schritt po Schritcie!‘ Soziale Praxis und Sprache im grenzüberschreitenden Berufsausbildungskontext


Mittwoch, 29. Juni 2022, 17.00 Uhr

Kleine Aula im Collegium Polonicum, Słubice

„Weiße Nächte ohne Grenzen“ ist eine dreiteilige Veranstaltungsreihe, die von den Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtungen der Europa-Universität Viadrina, dem Institut für Konfliktmanagement, dem Viadrina Center B/Orders in Motion und dem Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien gestaltet wird.

 

Die zweite Veranstaltung der Reihe wird vom Projektteam von „Linking Borderlands – Communicative Borderlands“ am Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION organisiert.

 

Diskutiert werden verschiedene Aspekte sozialer Praxis und Sprache im grenzüberschreitenden Berufsausbildungskontext. Wie sieht der politische Rahmen und das (staatliche und kommunale) Handeln auf einzelnen institutionellen Ebenen zugunsten grenzübergreifender Berufsbildungsangebote aus? Wie gestaltet sich die konkrete soziale Praxis in plurilingualen mündlichen und virtuellen Gesprächssituationen der Auszubildenden und jungen Erwachsenen aus Polen und Deutschland?

 

Diese und weitere Fragen werden gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Polen und Deutschland sowie Praktiker:innen und Forschenden diskutiert.


Ihre Daten:


* Pflichtfeld

Es wird eine automatisierte Bestätigung an Ihre E-Mail-Adresse verschickt.